Zeitgesteuerte Anwendungen

Der StromPi 3 verfügt zusätzlich über eine Echtzeituhr.
Sollte der Strom einmal ausfallen, so sind auch zeitgesteuerte Anwendungen nicht gefährdet.
Auch zeitgesteuertes Hoch- und Herunterfahren des Raspberry Pis sind kein Problem!

 


 

Real Time Clock (RTC)

Die Echtzeituhr (RTC) des StromPi 3 kann mit den folgenden Befehlen konfiguriert werden:

Konfiguration der Uhrzeit

Beispiel:

 

Konfiguration des Datums

Beispiel:

Die Eingabe Wochentag steht hierbei für den numerischen Tag der Woche:

1: Montag
2: Dienstag
3: Mittwoch
4: Donnerstag
5: Freitag
6: Samstag
7: Sonntag

Achtung! Achten Sie bei der Befehlseingabe unbedingt auf die korrekte Eingabe. Abweichende Eingaben werden vom System nicht akzeptiert.

 

Automatische Zeitkonfiguration

Der StromPi 3 ist zusätzlich dazu in der Lage, falsche Zeitkonfigurationen automatisch zu erkennen und zu korrigieren.
Dies geschieht durch ein separates Script, welches im Hintergrund aktiv sein muss.
Bei diesem Script wird, insofern die Zeiten des Raspberry Pis und des StromPi 3 von einander abweichen, davon ausgegangen, dass die aktuellere der beiden Zeiten die korrekte Zeit ist.
Die ältere Zeit wird in diesem Fall automatisch an die neuere Zeit angeglichen.

 

 

Das Script zur Aktualisierung der Zeit können Sie hier herunterladen.
Laden Sie das Archiv herunter, entpacken Sie das Script und kopieren Sie dieses auf Ihren Raspberry Pi.

Das Script lässt sich wie folgt in den Autostart Ihres Raspberry Pis kopieren:

Hier kann das Script dem Autostart hinzugefügt werden. Der folgende Befehl muss hierfür vor dem Befehl „exit 0“ eingefügt werden.

Sollten Sie das Script nicht in den Ordner „/home/pi“ kopiert haben, so müssen Sie den Pfad dementsprechend anpassen.
Speichern Sie die Datei mit der Tastenkombination STRG+O und verlassen Sie den Editor mit der Kombination STRG+X.
Die Änderungen werden nach einem Neustart wirksam.

 


 

Shutdown-Timer & Power-Off Alarm

Achtung! Für das automatische Herunterfahren ist ein zusätzliches Script notwendig, welches das Shutdown-Signal des StromPis entgegen nimmt und verarbeitet. Das Script können Sie hier herunterladen.

Laden Sie das Archiv herunter, entpacken Sie das Script und kopieren Sie dieses auf Ihren Raspberry Pi.

Das Script lässt sich wie folgt in den Autostart Ihres Raspberry Pis kopieren:

Hier kann das Script dem Autostart hinzugefügt werden. Der folgende Befehl muss hierfür vor dem Befehl „exit 0“ eingefügt werden.

Sollten Sie das Script nicht in den Ordner „/home/pi“ kopiert haben, so müssen Sie den Pfad dementsprechend anpassen.
Speichern Sie die Datei mit der Tastenkombination STRG+O und verlassen Sie den Editor mit der Kombination STRG+X.
Die Änderungen werden nach einem Neustart wirksam.

 

Shutdown-Timer

Der StromPi 3 verfügt über einen Shutdown -Timer der ihren Raspberry Pi automatisch, nachdem ein Ausfall der primären Stromversorgung erkannt wurde, herunterfährt. Die Zeitspanne, wann der Shutdown nach dem Ausfall der Stromversorgung erfolgt, können Sie individuell, ganz nach Ihren Bedürfnissen, anpassen.
Haben Sie den Shutdown -Timer beispielsweise auf 600 gestellt (600 Sekunden —> 10 Minuten), so verhält sich das System wie folgt:

Die Zeitspanne kann mit folgendem Befehl festgelegt werden:

Mit dem folgenden Befehl kann der Timer aktiviert bzw. deaktiviert werden:

Mit einer als Options-Wert wird der Timer aktiviert. Eine 0 als Wert deaktiviert diesen.

 

Power-Off-Alarm

Der StromPi 3 kann Ihren Raspberry Pi zeitgesteuert herunterfahren.

Achtung! Verwenden Sie für die Zeitangaben ausschließlich zweistellige Zahlen (z.B. 05 15 für 05:15 AM)

Den Power-Off Alarm können Sie mit diesem Befehl aktivieren bzw. deaktivieren:

Achtung! Verwenden Sie für die Optionseingabe ausschließlich einstellige Zahlen. Eine aktiviert den Alarm, eine deaktiviert den Alarm.

 


Alarm-Mode

Der StromPi 3 kann Ihren Raspberry Pi zu bestimmten Zeiten automatisch starten.
Dabei stehen Ihnen die folgenden Modi zur Verfügung:

Modus 1 Täglicher Uhrzeit-Alarm
Modus 2 Datumsgesteuerter Uhrzeit-Alarm
Modus 3 Wöchentlicher Uhrzeit-Alarm

Zum konfigurieren des Alarm-Modus, verwenden Sie den folgenden Befehl:

Der Alarm lässt sich mit diesem Befehl aktivieren:

Verwenden Sie hier eine als Option um den Alarm zu aktivieren. Eine deaktiviert den Alarm.

Die folgenden Befehle können verwendet werden, um die Alarmzeit zu konfigurieren:

Konfiguration der Alarm-Uhrzeit:

Achtung! Verwendet Sie für die Stunden- und Minuteneingabe ausschließlich zweitstellige Zahlen.

 

Achtung! Ihr Raspberry Pi kann über den Alarm -Mode nur gestartet werden, wenn dieser zuvor automatisch über den Power -Off-Alarm heruntergefahren wurde. Ein manuelles herunterfahren ist alternativ mit dem seriellen Befehl „poweroff
ebenfalls möglich.

Konfiguration des Alarm-Wochentags:

Achtung! Verwenden Sie für die Angabe des Wochentags ausschließlich einstellige Zahlen (1: Montag, 2: Dienstag, 3: Mittwoch usw.)

 

Konfiguration des Datums-Alarm:

Achtung! Verwenden Sie für die Angabe des Tages und des Monats ausschließlich zweistellige Zahlen.

 

Der Alarm-Mode und der Power-Off-Alarm kann selbstverständlich miteinander kombiniert werden. So lässt sich ein individuelles Start -Stop-Verhalten für Ihren Raspberry Pi konfigurieren (z.B. jeden Montag um 16:00 Uhr hochfahren und jeden Mittwoch um 11:00 Uhr herunterfahren).
So ist Ihr Raspberry Pi ausschließlich in dem Zeitfenster aktiv, indem die anfallenden Aufgaben bearbeitet werden müssen.