Wie konfiguriere ich den Strompi 3 am besten für Homematic?

641 views
0 Comments

Hallo,
ich habe einen Raspberry Pi 2b mit einem Homematic Funkmodul (https://www.elv.de/homematic-funkmodul-fuer-raspberry-pi-bausatz.html). Ich möchte es nun um einen Strompi 3 und dem Battery Hat erweitern. Als Funktionen möchte ich dabei haben:

  • Automatisches Herunterfahren, wenn die Batteriespannung zu gering ist
  • Uhrzeitsynchronisation über die RTC

Ich habe es so verstanden, dass ich zuerst den Strompi 3 auf die aktuellste Firmware bringen sollte, dann über die serialle Konsole des Strompi 3 den Mode 3 aktivieren und auch den Battery Shutdown Mode sowie die RTC-Zeitsynchronisation aktivieren muss. Anschließend deaktivere ich wieder die serielle Konsole und kann dann das Homematic Funkmodul nutzen.
Brauche ich für dieses Vorhaben nun noch den Serialless-Mode oder nicht? Das wird mir aus der Anleitung nicht ganz klar.

Danke und viele Grüße
Andreas

Answered question

5 Answers

Guten Tag Andreas,
prinzipiell ist die Aussage in der Anleitung auch richtig. Es gibt jedoch 2 Möglichkeiten diese Variante doch zu verwenden. Beide Ansätze sind etw. pragmatisch.
Der erste Ansatz ist etw. rabiat funktioniert aber auch:

Die zweite Lösung ist etw. eleganter:

  1. Lösen Sie den DuPont Kontakt aus dem Gehäuse und winkeln Sie diesen ab. Im Anschluss kürzen Sie das Gehäuse (z. B. mit einem Cuttermesser) auf die gewünschte länge ein.
  2. Stecken Sie den DuPont Kontakt wie auf dem Bild zusehen wieder in das Gehäuse.
  3. Nutzen Sie jetzt Isolierband um den Kontakt im Gehäuse zu sichern und zu isolieren.
  4. So sieht es dann fertig aus:

Alternativ können Sie aber natürlich auch die Lötvariante nutzen.
Mit freundlichen Grüßen
Nils (Joy-IT)

Edited answer
You are viewing 1 out of 5 answers, click here to view all answers.
Write your answer.