StromPI3 + PowerSaveMode Enabled + mUSB->Wide Umschaltung

56 views
0 Comments

Ich teste gerade einen RPI4 mit StromPI3 im Modus 1. An der sekundären Versorgung via Wide sind 6 Akkus á 1900mAh mit 1.2V angeschlossen. Ist der PowerSaveMode ausgeschaltet, entleeren sich die Akkus relativ schnell (ca. 0.3 V in 10 Stunden). Ist der PowerSaveMode eingeschaltet, verbessert sich die Situation, jedoch gibt es zeitweise dass Problem, dass beim Umschalten von primärer zu sekundärer Versorgung zu wenig Strom in den Kondensatoren liegt, um den RPI am Leben zu erhalten; ein (nicht gewünschter) Neustart folgt. Ist es denkbar in Eigenregie die beiden Kondensatoren mit einer höheren Kapazität zu ersetzen? Wenn ja, was wäre da zu empfehlen?

Answered question

3 Answers

Guten Tag Michael S.
mit 10 F haben Sie aber auch die großen „Geschütze“ aufgefahren ;-). Aber gut zu hören, dass es den gewünschten Erfolg hat.

Mit freundlichen Grüßen
Nils (Joy-IT)

Answered question
Michael S. (anonymous) 0 Comments

Ich habe jetzt auf 2x Greencap 10F 2,7V aufgerüstet. Nun klappt das Umschalten auch mit einem RPI4.
LG,
Michael …

Answered question

Guten Tag Michael S.
Das ist relativ problemlos möglich, allerdings muss gelötet werden. Bei der Verwendung anderer Kondensatoren muss aber auf die Bauform geachtet werden. Prinzipiell können höhere Kondensatoren als die jetzigen verbaut werden. Allerdings kann dann der BatteryHat oder evtl. andere Erweiterungsplatinen nicht mehr verwendet werden.
Die im Auslieferungszustand verbauten Kondensatoren haben folgende Daten:
Kapazität: 1 F
Nennspannung: 2,7 V
Durchmesser x Höhe: 8,5 mm x 12 mm
Beim Einbau der Kondensatoren muss auf die Polarität geachtet werden.

Mit freundlichen Grüßen
Nils (Joy-IT)

Answered question
Write your answer.