Serielle Konsole des StromPi3 öffnet nicht mit minicom

879 views
0 Comments

Installation nach Anleitung bis zur seriellen Verbindung zum StromPi 3 mit
„sudo minicom –D /dev/serial0 –b 38400“
Antwort:
Willkommen zu minicom 2.7
Optionen: I18n
Übersetzt am Apr 22 2017, 09:14:19.
Port /dev/tty8, 13:04:43
Drücken Sie CTRL-A Z für Hilfe zu speziellen Tasten
Eingabe „sspc“ bleibt ohne Reaktion.
In der Fußzeile steht:  [CTRL-A Z for help | 115200 8N1 | NOR | Minicom 2.7 | VT102 | Offline | tty8]
Ich habe die Baudrate über CTRL-A Z P D auf 38400 geschaltet. Trotzdem keine Verbindung zum StromPi.
Was tun?

Answered question

5 Answers

Anonymous 0 Comments

Bei mir lag es an dem Firmware-Jumper. Auf on und dann wieder auf off war bei mir die Lösung.

Answered question
Nils (Joy-IT) (anonymous) 0 Comments

Guten Tag Steini,

Wird Wide abgezogen, geht alles aus!!!
(Also scheint der StromPi echt zu spinnen.)

Das klingt tatsächlich nach einem Hardware defekt. Für einen Austausch wenden Sie sich bitte kurz per Email oder telefonisch an uns. Sie können Ihr Produkt natürlich auch bei Ihrem Händler umtauschen.
Mit freundlichen Grüßen.
Nils (Joy-IT)

Answered question
Steini (anonymous) 0 Comments

Noch ein Nachtrag:
Habe die Batterie-Einheit wieder draufgesetzt.
angeschlossen sind: mUSB und Wide (~22 V).
Status:

StromPi-Mode: Wide -> Battery

Raspberry Pi Shutdown: Enabled
Shutdown-Timer: 5 seconds
Powerfail Warning: Enabled
Serial-Less Mode: Enabled
Battery-Level Shutdown: Disabled

>adc-output
********************
Wide-Range-Inputvoltage: 21.617V
LifePo4-Batteryvoltage: 3.310 V [50%] [charging]
microUSB-Inputvoltage: 5.270 V
Output-Voltage: 5.030 V
****************************
Wird mUSB abgezogen, schaltet er auf Batterie:
****************************
Wide-Range-Inputvoltage: 21.679 V
LifePo4-Batteryvoltage: 3.215 V [50%]
microUSB-Inputvoltage: not connected
Output-Voltage: 5.027 V
****************************
>xxx–StromPiPowerBack–xxx
xxx–StromPiPowerBack–xxx
xxx–StromPiPowerBack–xxx
xxx–StromPiPowerBack–xxx
Diese Ausgabe bleibt bis mUSB wieder dran:
****************************
Wide-Range-Inputvoltage: 21.597 V
LifePo4-Batteryvoltage: 3.292 V [50%] [charging]
microUSB-Inputvoltage: 5.246 V
Output-Voltage: 5.018 V
****************************
Wird Wide abgezogen, geht alles aus!!!
(Also scheint der StromPi echt zu spinnen.)

Answered question
Steini (anonymous) 0 Comments

Hallo Jarek,
danke für die Antwort. Ja, er hat die neueste Firmware 1.5, denn mit
’sudo screen /dev/serial0 38400′ öffnet sich die Konsole auch mit „sspc“:
>
Time: 09:08:07
Date: Friday 22.02.2019
StromPi-Mode: mUSB -> Wide

Raspberry Pi Shutdown: Enabled
Shutdown-Timer: 15 seconds

FirmwareVersion: v1.5
>
Ich wollte minicom mal testen, da screen mit „quit“ nicht sauber beendet wird bzw. danach hängt. Wenn man das LXTerminal schließt und screen in einem neuen Fenster erneut startet, werden viele Zeichen verschluckt und die Konsole ist nicht mehr bedienbar.
Ich habe mit dem Strompi3 jetzt einige Zeit experimentiert, werde aber nicht glücklich. Poweroff schaltet den RPi nach Ablauf der Shutdown-Timer-Zeit ab statt herunterzufahren. Wird der Timer auf >29 Sekunden eingestellt, schaltet das
System gar nicht ab. Nach Timer-Ablauf sagt er „Power Back“:
>set-timer 30
The Shutdown-Timer has been set to 30 seconds
>poweroff
xxx–StromPiPowerBack–xxx
Auch ist es mehrfach passiert, dass das System nach einiger Zeit einfach abschaltet. (Zuletzt Spannungsversorgung nur über mUSB – ohne Wide).
Gleiches Verhalten mit anderem RPi B3+ und auch nach Neuinstallation.
Vielleicht ein Hardware-Problem meines StromPi3?
Gruß,
Steini

Answered question
Jarek (Joy-IT) (anonymous) 0 Comments

Hallo Steini,
der Befehl alternative Befehl „sspc“ ist erst in der neuesten Firmware 1.5 hinzugefügt worden – davor sollte „startstrompiconsole“ verwendet werden, um in die Konfiguration des StromPi’s zu gelangen.
Wurde der Strompi 3 auf die neueste Firmware upgedatet?
Gruß,
Jarek

Answered question
Write your answer.