FW1.50 (und früher): Pi startet über sekundäre Stromquelle und Nebenwirkung des Bugs

586 views

Hallo Nils & Jarek, wieder ich.
Folgendes Szenario:

  1. Zustand: StromPi ohne angeschlossenem Hat, Modus 2 (wide->mUSB), shutdown-enable 1, set-timer 60
  2. abschalten der Stromversorgung auf wide: Pi fährt nach 60 Sek. korrekt runter)
  3. abschalten der sekundären Stromversorgung auf mUSB
  4. einschalten der sekundären Stromversorgung auf mUSB: Pi startet von mUSB und fährt nach 60 Sekunden wieder runter

Das Einschalten/Vorhandensein der sekundäre Stromversorgung sollte n.m.E. keinen Start des Pi auslösen!
Dieser Fehler hat u.a. folgende Nebenwirkung (die in anderen Threads hier auch schon aufgefallen ist)

  1. Zustand: StromPi mit angeschlossenem Hat, Modus 4 (wide->battery), shutdown-enable 1, set-timer 60
  2. poweroff in der StrompiConsole: Pi fährt korrekt runter
  3. abschalten der primären Stromversorgung auf wide: Pi startet von battery und fährt nach 60 Sekunden wieder runter

Michael

Answered question

3 Answers

Ein ähnliches Problem habe ich auch (mit BatteryHAT):

  • manuell herunterfahren über “poweroff” in der Konsole
  • Primärversorgung (mUSB) trennen
  • -> StromPi startet wieder (nicht gewollt)

Am liebsten wäre es mir, wenn bei Änderungen an der Stromversorgung überhaupt nicht automatisch gestartet werden würde. So hätte man die Möglichkeit auch einfach mal die Primärspannung anzuschließen, um den Akku zu laden – ohne dass der Pi hochfährt. Zum Starten habe ich die Modifikation für den Button an den Reset-Pins angebracht.
Da ich anfangs probleme mit diesem Forum hatte, habe ich dazu auch ein Ticket auf github erstellt.

Viele Grüße

Answered question
You are viewing 1 out of 3 answers, click here to view all answers.
Write your answer.