Flashes scheitert mit „Failed to init device“

3.91K views
0 Comments

Hallo zusammen,
leider scheitert das Flashen bei mir mit „Failed to init device“. Den Schreibfehler in der config.txt habe ich schon korrigiert.

$ sudo stm32flash /dev/serial0 -w RB-StromPi3_Rev17102018_FixTimer_v1.21.binary -b 9600
stm32flash 0.5
http://stm32flash.sourceforge.net/
Using Parser : Raw BINARY
Interface serial_posix: 9600 8E1
Failed to init device.

Answered question

14 Answers

RexBalgor (anonymous) 0 Comments

Hallo Nils,
ich habe es jetzt auf einem frisch installierten Raspbian versucht und bin dann in den „Failed to open port: /dev/serial0“ Fehler gelaufen. Im Forum hier hab ich dann das mit dem Umjumpern gelesen, was leider auch nichts gebracht hat.
Ich für meinen Teil werde es jetzt dabei belassen, wollte mit dem Firmware Update im Grunde eh nur den Shutdown Timer auf 900 setzen, weil dieser Fehler ja nach wie vor in den Werkseinstellungen vorhanden ist, warum auch immer. Ehrlich gesagt bin ich es leid, Stunde um Stunde in dieses Firmware Update zu stecken, das vorne und hinten nicht funktioniert. Mir als Entwickler würde das zu denken geben, wenn hier im Forum so viele Einträge über nicht funktionierende Firmware Updates vorhanden sind, die sich auch noch über mehrere Seiten erstrecken. Tut mir leid, wenn ich das sagen muss, aber das ist echt schlecht gelöst. Von der Console, die oftmals kryptische und falsche Daten zurückgibt, fange ich gar nicht erst an. Abschließend kann ich nur noch sagen, würde die USV Lösung inklusive RTC nicht auf Anhieb so funktionieren, wie ich mir das vorstelle, hätte ich den StromPi definitiv wieder zurückgeschickt.

Answered question

Guten Tag RexBalgor,
wenn Sie die, für Ihr Projekt vorbereitete, micro SD Karte nach dem Herunterfahren entnehmen und dann eine andere micro SD Karte mit einer frischen Raspbian für den Test nutzen, können Sie im Anschluss wieder Ihre vorbereitete Karte nutzen ohne das Sie einen Datenverlust erleiden. Wenn das Firmware Update erfolgreich war müssen Sie lediglich die StromPi Uhrzeit- und Datumskonfiguration über die Console oder das Script neu machen.
Ich wüsste gerade leider keine Möglichkeit herauszufinden ob und von was die serielle Konsole gerade belegt ist.
Mit freundlichen Grüßen
Nils (Joy-IT)

Edited answer
RexBalgor (anonymous) 0 Comments

Hallo Jarek,
sorry für die späte Antwort.
Wenn ich die Firmware auf einer anderen SD Karte aktualisiere, bleibt mir die dann auf der ursprünglichen SD Karte erhalten? Ich bräuchte den StromPi 3 in genau der Kombination von SD-Karte und StromPi 3, wie sie jetzt ist, da ich in das Projekt einige Stunden Zeit investiert habe und nicht nochmal alles von vorne machen möchte. Und prinzipiell tut der StromPi 3 auch das, was ich möchte (Zeit überbrücken, bis der Strom wieder da ist, bei Zeitüberschreitung den Pi sauber herunterfahren und ihn danach wieder starten), von dem her bin ich nicht sooo auf die Firmware Aktualisierung angewiesen. Schön wäre es allerdings schon, wenn das funktionieren würde.

Im Flash Modus leuchtet die Wide LED tatsächlich etwas schwächer, das scheint also zu funktionieren.
Der abgeänderte Befehl hat leider nichts bewirkt, auch die neueste Firmware Version aus 2019 lässt sich leider nicht nach der Anleitung flashen, es kommt leider nach wie vor der Failed to init device Fehler. Den Namen der Firmware in dem Befehl habe ich natürlich auf den der Datei abgeändert. Firmware Version 1.41 hatte RB-Strompi3.binary, Version 1.5 RB-StromPi3_v150.binary, nur um da einen Fehler auszuschließen.
Gibt es irgendeine Möglichkeit zu überprüfen, ob und von was die serielle Konsole belegt ist? Dann könnte man da zumindest schon mal ansetzen… An installierter Software ist zum Beispiel pi-hole, weewx und nagios auf dem Pi, könnten die dafür verantwortlich sein? Oder die DS3231 RTC, die ich vorher hatte?

Viele Grüße und danke für die Hilfe!
RexBalgor

Answered question
Jarek (Joy-IT) (anonymous) 0 Comments

Hallo RexBalgor,
tut mir leid für unsere verspätete Antwort.
Bezüglich des Flashens gäbe es eventuell noch den Tipp eine zweite SD-Karte zu verwenden, wo bis auf die serielle Kommunikation nichts eingerichtet ist – somit ein frisches Raspbian nur zum Flashen.
Andernfalls kann man überprüfen, ob sich der StromPi3 in dem Flash-Modus befindet, in dem man auf die 3 Status-LEDs schaut: im Flash Modus sollte die blaue „Wide“-LED etwas schwächer als normal leuchten (auch wenn der STromPi3 für den Flash mittels dem zusätzlichen mUSB Kabel angeschlossen ist).
Könntest du den Befehl auch ohne den Parameter für die Baudrate testen? Also wie folgt:
sudo stm32flash /dev/serial0 -w RB-StromPi3_Rev17102018_FixTimer_v1.21.binary
Gruß Jarek

Answered question
RexBalgor (anonymous) 0 Comments

Habe den selben Fehler und komme an der Stelle auch nicht weiter. Was ich bisher schon gemacht habe:
-config.txt korrigiert
-aus- und wieder einschalten
-Flash Jumper abgezogen und wieder drauf gesteckt (bei stromlosem Raspberry Pi)
-Cap Jumper für 10 s auf off (ebenfalls bei stromlosem Pi)

Was kann ich sonst noch machen?
Danke schon mal für die Hilfe!

Answered question
Write your answer.