Banana pi M1+

228 views
0 Comments

Hi,
kann man den Strompi3 direkt auf die GPIOs eines Banana Pi M1+ stecken? (Die Zuordnung der GPIOS scheint einem Raspi ziemlich ähnlich zu sein). Muss man auf etwas Spezielles achten?
Auf dieser Seite wird der Anschluss eines Strompi an einen Bananapi der allerersten Generation beschrieben (die GPIOS sind dort noch nicht so wie auf dem Raspi). Hier wird erwähnt, dass man den Strom bei diesem Modell lieber nicht per GPIO zufüttern sollte – und diese besser kappen sollte.
Ich habe zu den Nachfolgemodellen leider keine Infos für „Elektrotechnik Looser“ dazu gefunden 🙂 Es gibt aber ein sehr ausführliches Wiki vom Hersteller mit allen erdenklichen Infos zum Aufbau und den verwendeten Chips etc.
Ich würde mich über eine genaue Info was mit dem Banana Pi M1+ möglich ist (z.B. serielle Konsole ansprechen) und wie man dies bewerkstelligen kann (z.B. Pins entfernen) sehr freuen.
Viele Grüße
J.Müller

Answered question

Guten Tag J.Müller,
da die GPIO Leiste des Banana Pi M1+ mit der GPIO Leiste des Raspberry Pi 1 A+ und allen Folgemodellen übereinstimmt, sollte der StromPi 3 mit dem Banana Pi ohne Modifikationen nutzbar sein. Wir haben leider keinen Banana Pi M1+ mehr auf Lager. Aus diesem Grund kann ich leider nicht testen, ob es durch die Low-Profile-Buchsen Probleme beim Aufstecken des StromPis gibt, weil z. B. Komponenten wie USB-Ports, Netzwerk-Ports oder Kondensatoren, etc. im Weg sind.
Die Konfiguration hängt etw. von dem installierten Image ab. Sollte es sich beim installierten Image um ein Raspbian ähnliches Image handeln, können die Konfigurationsschritte aus unserer Anleitung vermutlich übernommen werden.
Mit freundlichen Grüßen
Nils (Joy-IT)

Edited answer
Write your answer.