Anwendungsbeispiele

Im Folgenden werden einige häufige Anwendungsbeispiele aufgezeigt und erläutert.
Sollten Sie dennoch Probleme bei der Einrichtung haben, oder Hilfe bei einem spezifischeren Anwendungsfall benötigen, so helfen wir Ihnen gerne in unserem Bereich für Fragen und Probleme weiter.

 


 

Beispiel 1: Eingangspriorisierung

Der StromPi 3 soll einen Raspberry Pi mittels eines separaten Netzteils über den Wide-Range Spannungseingang versorgen.
Im Falle einer unerwarteten Stromunterbrechung soll die Stromversorgung durch die aufgesteckte, optionale Batterieeinheit gewährleistet sein.

Für diesen Einsatzzweck ist der Strompi-Modus 3 geeignet.
Dieser lässt sich in der StromPi 3 Konsole wie folgt konfigurieren:

 


 

Beispiel 2: Zeitgesteuerte Anwendung

Der StromPi 3 soll einen Raspberry Pi einmal pro Woche, jeden Mittwoch um 15:30 Uhr, automatisch hochfahren.
Eine Stunde später, um 16:30 Uhr, soll der Raspberry Pi wieder heruntergefahren werden.

Zunächst einmal ist es nötig, insofern noch nicht geschehen, die Echtzeituhr des StromPi 3 einzustellen.
Ist heute beispielsweise Dienstag der 01.05.2018 um 18:00 Uhr, so sieht die Konfiguration wie folgt aus:

Für die wöchentliche Aktivierung des Raspberry Pis ist der Alarm-Modus 3 geeignet.
Die Konfiguration des Alarm-Modus, sowie die dazugehörige Zeiteinstellung lässt sich wie folgt vornehmen:

 

Die Konfiguration des Power-Off-Alarms, um den Raspberry Pi zeitgesteuert herunterfahren zu können, verhält sich ähnlich: